Kaderverzeichnis

Brigitte Mercado MBA PLM

  • Funktion
  • Klinikleitung Frauenklinik
  • Beruf
  • Pflegeexpertin
  • Telefon / Fax
  • 044 397 22 96

Themenschwerpunkte

  • Helpline Not in der Schwangerschaft
  • Konfliktmanagement
  • Transkulturelle Pflege

Beruflicher Werdegang

  • seit 2010
    Klinikleitung Frauenklinik, Spital Zollikerberg
  • 2008 - 2009
    Stabstelle Pflegeexpertin, Spital Zollikerberg
  • 2001 - 2008
    Stabstelle Pflegeexpertin und KIS Verantwortliche, Spital Limmattal
  • 1999 - 2001
    Pflegedienstleitung, Internursing Care AG, Zürich
  • 1997 - 1999
    Hebamme, Bezirksspital Affoltern a.A.
  • 1997 - 1999
    Entwicklung und Koordination des interdisziplinären Projekts zur Förderung des Stillens, Tierra de Hombres INDICEP, Cochabamba Bolivien, in Koordination mit UNICEF und OMS Bolivien
  • 1989 - 1992 /1993 - 1996
    Projektleiterin Ausbildung traditioneller Hebammen, Parroquia Condebamba, Cochabamba Bolivien, in Koordination mit dem Gesundheitsministerium und der WHO
  • 1988 – 1989
    Projektleiterin Ausbildung von Gesundheitspromotoren, Unidad Sanitaria (Gesundheitsministerium) Cochabamba Bolivia
  • 1985 – 1987
    Projektleiterin Ausbildung traditioneller Hebammen, Fundacion San Gabriel La Paz, Bolivien
  • 1983 – 1985
    Stationsleiterin der geburtshilflichen und gynäkologischen Abteilung, Hôpital Regional La Chaux de Fonds
  • 1982 – 1983
    Hebamme der gynäkologischen und geburtshilflichen Abteilung, Hôpital Regional La Chaux de Fonds
  • 1979 – 1982
    Hebamme, Bezirksspital Uster
  • 1976 – 1979
    Ausbildung zur Dipl. Hebamme, Hebammenschule Luzern am Kantonsspital Luzern
     

Nachdiplomstudium

  • 2011
    MBA in Personal Leadership & Management
  • 2010/2011
    CAS Personal Leadership
  • 2009/2010
    CAS Transkulturelle Kommunikation & Mediation
  • 2009/2010
    CAS Interkulturelle Kommunikation
  • 2009
    CAS Interkulturelles Projektmanagement & Team-Management
  • 1997 - 2000
    HöFa II (höhere Fachausbildung in Pflege Stufe II)
  • 1992
    HöFa I (höhere Fachausbildung für Hebamme Stufe I)

Veröffentlichungen

1992 Interogacion Lettre d’outre-mer sage femme traditionelle en Bolivie (3 pg.)

 

1996 Los Tiempos en Facetas Lactancia Materna Responsabilidad de la comunidad

 

2000 Hanna Meier (Hg.) Pflegeforschung /Aus der Praxis für die Praxis, Band Qualitative Forschungsarbeit aus dem Berufsfeld Pflege, Artikel Heraustreten aus seiner konkret definierten Welt / Eine Herausforderung in der transkulturellen Pflege (S. 123 – S.157) Facultas

 

2005 A. Just (Hg.) Ordnungssysteme zur Abbildung des Pflegeprozesses im elektronischen Patientendossier. Eine Empfehlung zuhanden der Pflegedienst – Kommission der Gesundheitsdirektion des Kanton Zürich Feb. 2005 als Co-Autorin

 

2005 A. Just (Hg), Ordnungssysteme zur Abbildung des Pflegeprozesses im elektronische Patientendossier, Eine Empfehlung zuhanden der Pflegedienst– Kommission der Gesundheitsdirektion des Kanton Zürich 2005 als Mitglied des Projektteams

www.pflegedienst.unispital.ch/Documents/HealthProfessionals/ZEFP/Projektberichte/empfehlungsschreiben_DAPEP.pdf

 

2005 A. Bernhart-Just (Hg) Schlussbericht zum DAPEP-Projekt 1, Mitglied des Projektes

http://www.pflegedienst.unispital.ch/Documents/HealthProfessionals/ZEFP/Projektberichte/empfehlungsschreiben_DAPEP.pdf

 

2007 Machbarkeitsklärung NIC – LEP® Nursing 3 Überleitung, Schlussbericht zu Handen der Pflegedienstkommission der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich in Zusammenarbeit mit dem Projektteam DAPEP (Nebenprojekt 1 Hg) Mitglied des Projektes

http://www.lep.ch/component/option,com_remository/Itemid,2 7/func,fileinfo/id,88/lang,en/

 

2011 D. Treichel (Hg.) Lehrbuch Kultur Lehr- und Lernmaterial zur Vermittlung kulturellen Kompetenzen, Artikel, Das interkulturelle Kommunikationsviereck (S. 331 – 335) Waxmann Verlag

 

Medizinische Leistungen der Frauenklinik Spital Zollikerberg

Zurück zur Liste