Pneumologie

Pneumologie

Die Atemwege umfassen die oberen (Nasenraum, Rachenraum und Kehlkopf) sowie die unteren Atemwege (Luftröhre, Bronchien und Alveolen). Die Pneumologie befasst sich mit Erkrankungen der unteren Atemwege.

Die Abklärung von Beschwerden umfasst in der Regel verschiedene Schritte, die individuell mit der Patientin oder dem Patienten und dem zuweisenden Arzt oder Ärztin besprochen werden.

Diese Schritte umfassen in der Regel die Aufnahme der Vorgeschichte, eine gezielte körperliche Untersuchung sowie die apparativen Hilfsuntersuchungen, allen voran die Messung der Lungenfunktion. Die weiteren häufigeren apparativen Untersuchungen können je nach Fragestellung die respiratorische Polygraphie (Erfassung von Atempausen), Röntgenuntersuchungen (einfaches Thoraxröntgenbild bis Computertomograhie des Brustkastens) sowie die Bronchoskopie (Lungenspiegelung) umfassen.

Medizinisch-diagnostisches Leistungsangebot

Das Leistungsangebot umfasst im Wesentlichen:

  • Pneumologische Sprechstunde
  • Spirometrie
  • Fahrradspiroergometrie
  • Bodyplethysmografie
  • Diffusionsmessung
  • Bronchoprovokation mit Methacholin
  • Fraktion exhaliertes Stickoxid
  • Sniff-nasal-inspiratory-pressure-Test
  • Arterielle Blutgasanalyse
  • Sauerstoffheimtherapie
  • Respiratorische Polygrafie
  • Nächtliche Überdruckbeatmung (CPAP)
  • Nicht-invasive Heimventilation
  • Bronchoskopie mit broncho-alveolärer Lavage, transbronchialer Nadelaspiration, transbronchialer Lungenbiopsie und Bronchialschleimhautbiopsie
  • Ambulante pulmonale Rehabilitation

Spezialist für Pneumologie