Jahresbericht 2019

Kleine Handlung, grosse Wirkung: stetige Verbesserung der Händehygiene.

Seit 2015 setzt das Spital Zollikerberg das Tool «Clean Hands» ein. Das Messinstrument bietet die einfache Erfassung und Analyse der Händehygiene-Adhärenz per App. Über die Jahre hinweg konnten die Ergebnisse stetig stark verbessert werden.

Nationale Strategie

Im Rahmen der nationalen «Strategie NOSO» ist das Ziel, die Zahl der nosokomialen Infektionen zu senken. Dazu wurde 2015 das digitale Tool «Clean Hands» entwickelt.

Schnelle Resultate

Im letzten Jahr fanden acht Messungen statt. Es wurden sämtliche Berufsgruppen mit Patientenkontakt einbezogen. Speziell geschultes Personal erfasste dabei in Beobachtungen den richtigen Moment der Händedesinfektion während 100 Situationen.

Stetige Optimierung

Die Gesamtergebnisse der Jahre 2015 bis ins 2019 wurden stetig deutlich verbessert. Mit einem Erfüllungsgrad von 87.64 % lag das Spital Zollikerberg 2019 sehr klar über dem gesamthaften Durchschnitt aller anderen teilnehmenden Spitäler von 74.77 %.

Ausblick

Dem Spital Zollikerberg ist eine konstant hohe Qualität in der Händehygiene sehr wichtig, da es eine bedeutende Auswirkung auf die Patientensicherheit hat. Auch sollen künftig Messungen zur Händedesinfektion im ähnlichen Umfang durchgeführt werden und Sensibilisierungsmassnahmen für das Personal stattfinden.

Wir setzen uns ein für die kleine Handlung mit grosser Wirkung.
Cathrina Muehlberg-Burkart,
Qualitätsmanagement / Spitalhygiene

Qualitätsmanagement