Jahresbericht 2019

Interdisziplinäre Therapien: Mehrwert für Patientinnen und Patienten.

Im Therapie-Zentrum Spital Zollikerberg werden Ressourcen aktiviert und die Beweglichkeit erhalten. 2019 wurden vermehrt Kombinationstherapien eingeführt, an denen Ergotherapie, Ernährungsberatung und Physiotherapie gemeinsam beteiligt sind.

Gezielte Planung

Die Therapieplanung erfolgt von Anfang an unter Einbezug aller beteiligten Disziplinen. Dabei wird ein gemeinsames Therapieziel festgelegt und verfolgt. Patientinnen und Patienten können so ganzheitlicher und gezielter in ihren Ressourcen gestärkt werden.

Die Sichtweisen

Die verschiedenen Therapien intensivieren ihre interprofessionelle Zusammenarbeit immer mehr. Leidet jemand beispielsweise an Schluckbeschwerden, werden Ergotherapie und Ernährungsberatung gemeinsam beigezogen.

Breites Therapieangebot

Stationäre Patientinnen und Patienten profitieren im Spital Zollikerberg von der Nähe zu einem modernen Therapie-Zentrum mit weitreichenden therapeutischen Möglichkeiten. Ambulanten Patientinnen und Patienten stehen ebenfalls die gesamten Leistungen offen.

Ausblick

Durch die Ernährungsberatung wird die Zusammenarbeit des Therapie-Zentrums mit dem onkologischen Bereich weiter intensiviert. Das Therapie-Zentrum ist zudem bestrebt, sowohl die intensiven stationären Behandlungen als auch die ambulante Betreuung weiterhin interdisziplinär zu gestalten.

Wir stärken unsere Patientinnen und Patienten gemeinsam in der Nutzung ihrer individuellen Ressourcen.
Daniela Facchin-Scholze, Sophia Germann und Eva-Maria Bucher ,
Mitarbeiterinnen Therapie-Zentrum

Therapie-Zentrum