Jahresbericht 2019

Den ganzen Menschen im Blick: neues Zentrum für psychische Gesundheit.

Das Spital Zollikerberg und die Privatklinik Hohenegg haben 2019 in einem Kooperationsprojekt das neue Zentrum für psychische Gesundheit gegründet. Stationäre und ambulante Patientinnen und Patienten profitieren von Abklärungen und Behandlungen direkt im Haus.

Führende Klinik

Moderne Medizin berücksichtigt neben den reinen Symptomen auch den sozialen Kontext der Patientinnen und Patienten, deren Wertesystem sowie Bedürfnisse und geht auf allen Ebenen individuell auf sie ein: der körperlichen, sozialen und seelischen Ebene.

Integrierte Versorgung

Der bestmögliche Einbezug von Psychotherapeutinnen und -therapeuten in die jeweiligen Behandlungsteams wird angestrebt – beispielsweise durch Teilnahme an Rapporten, Fallbesprechungen oder Weiterbildungen.

Regionaler Partner

Das Zentrum pflegt Kontakte zu niedergelassenen Psychotherapeutinnen und -therapeuten, der psychosozialen Spitex sowie anderen psychiatrischen Institutionen und sieht sich als regionaler Partner für zuweisende Hausärztinnen und -ärzte.

Ausblick

Neben dem jetzigen Angebot wird das Zentrum weitere Schwerpunkte setzten:

  • Betreuung von Frauen und deren Partner rund um Schwangerschaft und Geburt
  • Spezielle psychoonkologische Beratung: Umgang mit einer Krebserkrankung
  • Neuropsychologische Abklärungen von kognitiven Störungen bei älteren Menschen
  • Sprechstunde für kognitiv beeinträchtigte Patientinnen und Patienten oder deren Angehörigen
Moderne Medizin ist immer biopsychosozial. Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit.
Dr. Ruedi Schweizer,
Ärztliche Leitung Zentrum für psychische Gesundheit

Zentrum für psychische Gesundheit