Forschung

Mitarbeit bei Implantat-Entwicklung

Dr. Judith Fellmann und Dr. Thomas Lederman entwickeln zurzeit zusammen mit einer französischen Forschergruppe ein bioresorbierbares Implantat für die Versteifung der kleinen Zehen.

Die zunehmende Komplexität der Vorfusschirurgie verlangt technisch immer perfektere Implantate. 2006 wurde im Spital Zollikerberg zum ersten Mal in der Schweiz für die Versteifung der kleinen Zehen eine spezielle, sich mit der Körpertemperatur dilatierende Klammer aus Titan («smart toe») implantiert. Inzwischen wurden mit dieser schon fast standardisierten Methode mehr als 600 «smart toe» mit Erfolg eingebracht.

Die Eignung von bioresorbierbaren Materialien in der «small bone surgery» konnte seit 2005 durch das Anwenden von bioresorbierbaren Schrauben bei der Hallux-valgus-Korrektur – vor allem bei jungen Patientinnen – gezeigt werden.