Qualitätsentwicklung

Qualitätsentwicklung

Qualitätsentwicklung heisst für das Spital Zollikerberg: die eigenen Leistungen reflektieren, neue Abläufe definieren, bestehende kritisch hinterfragen, herausfordernde Antworten suchen, neue Wege gehen. Mit dieser Haltung entstehen im besten Fall Innovationen, vor allem bringt sie die Qualität der Patientenversorgung auf ein höheres Niveau.

Qualitätsaudits und Zertifizierungen

Eine zunehmend wichtige Facette in der Qualitätsentwicklung spielen interne und externe Qualitätsaudits.

2017

  • Anästhesie: Visitation zur Akkreditierung als Weiterbildungsstätte in Anästhesiologie
  • Radiologie: Audit des BAG zum Strahlenschutz
  • Spezialisierte Pflegestation: Erst-Zertifizierung «Label Qualität in Palliative Care»
  • Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) ISO Zertifizierung
  • Peer Review
  • CSS-Versicherung Assessment

2016

  • CIRS-Audit mit sehr gutem Ergebnis bestanden
  • Re-Zertifizierung im Bereich Zentrale Sterilgutversorgung (ZSVA) nach DIN EN ISO 13485:2012 und DIN EN ISO 14971:2001
  • Validierung Datenqualität Swiss Noso

2015

2014

  • Validierung interner SSI-Surveillance-Prozesse (Swissnoso)
  • Zertifizierung Qualitop im Fitness-Bereich der Physiotherapie

2013

  • Qualitäts-Audit Personalqualifikation und -verfügbarkeit der Gesundheitsdirektion Kanton Zürich
  • DIN EN ISO 13485:2012 und DIN EN ISO 14971:2001 Zertifizierung der Zentrale Sterilgutversorgung (ZSVA)

2012

  • Arbeitssicherheits-Audits zur ASA-Richtlinie
  • Re-Zertifizierung HQuality® - Qualitätsvereinbarung zwischen Krankenkassen und VZK zu den Zusatzleistungen für Halbprivat- und Privatversicherte

2011

  • Arbeitssicherheits-Audit

Pilotprojekt Lean-Bettenstation

Das Spital Zollikerberg nutzt das Pilotprojekt Lean-Bettenstation, um erste Erfahrungen mit der Management-Philosophie Lean-Hospital und deren Instrumenten im stationären Bereich zu sammeln. Das Ziel ist es, die Patientenorientierung und die Patientensicherheit in allen Abläufen zu optimieren.