Ausgang aus dem Spital Zollikerberg über den Park
Sozialdienst

Sozialdienst

«Wir beraten Sie diskret und ganz auf Ihre individuelle Situation zugeschnitten.» Nicolas Felber, Dipl. Sozialarbeiter FH

Der Sozialdienst berät Patientinnen, Patienten, deren Angehörige und Bezugspersonen in der Vorbereitung des Spitalaustrittes oder bei anderen Fragen.

Vorbereitung des Spitalaustritts

Wenn nach einem Spitalaufenthalt die Rückkehr nach Hause problematisch ist, kann der Sozialdienst verschiedene Lösungen aufzeigen. Er vermittelt Rehabilitations- und Kuraufenthalte, Übergangspflege oder Pflegeheimaufenthalte. Er kennt unterstützende Angebote für die Alltagsbewältigung nach der Rückkehr in die eigenen vier Wände.

Persönliche Beratung

Oft löst ein Spitalaufenthalt neue Fragen auf. Die erfahrenen Fachleute des Sozialdienstes kennen die typischen Problemfelder und wissen, welche Fachstellen Unterstützung bieten. Sie beraten Patientinnen und Patienten, Schwangere und Eltern in Not in allen sozialen Fragen.

Schweigepflicht

Das Beratungsteam verfügt über fundierte Ausbildungen in den Bereichen Sozial Arbeit und Psychologie. Es ist, wie das ärztliche und pflegerische Personal oder die Spitalseelsorger, an die Schweigepflicht gebunden.